Mediengalerie


User-Login
nicht angemeldet!
Motorradausbildung
Vorteile zeigen
Jobbörse
Berufskraftfahrer / Fahrlehrer
Anmeldung
melde dich Online an
Stellenanzeige
Beruf Fahrlehrer - bewerben

Argumente die für uns Sprechen

Durch unsere Mediengalerie haben Sie die Möglichkeit kurz vor der Praktischen Prüfung die gefährlichsten und schwierigsten Ecken in unserem Prüfungsgebiet nochmals zu verinnerlichen. Unser Ausbildungsplan führt Sie wie an einem Faden durch die Praktische Ausbildung. Kein unnötiges umherfahren und somit ersparen wir unnötige Fahrstunden.
Jede Fahrstunde wird in einem Fahrschülerbegleitheft dokumentiert und dadurch die absolvierte Fahrstunde mit ihren Ereignissen nochmals verinnerlicht.
Wir leben auch in unseren Fahrstunden unsere Philosophie.

Klasse D

  Klasse D
Definition Bus mit mehr als 16 Fahrgastplätzen
- auch mit Anhänger bis 750 kg zG1)   Eingeschlossene Klasse: D1
Theorie bei Vorbesitz von Klasse
B und/oder C1
  • 6 Doppelstunden Grundstoff

  • 18 Doppelstunden Zusatzstoff (nur B)

  • 12 Doppelstunden Zusatzstoff (C1)

bei Vorbesitz von Klasse
C und/oder D1 
  • 6 Doppelstunden Grundstoff
  • 8 Doppelstunden Zusatzstoff
Praxis bei Vorbesitz von Klasse:
  B oder C1 C D1
  bis 2 Jahre > 2 Jahre bis 2 Jahre > 2 Jahre  
Grund-
ausbildung
45 33 14 7 20
Überland 22 12 16 8 5
Autobahn 14 8 8 4 5
Dunkelheit 8 5 6 3 5
  Fahrstd.
Theorieprüfung Fragebogen mit 40 Fragen – ab 11 2) Fehlerpunkten ist die Prüfung nicht bestanden
Praktische Prüfung

Dauer mindestens 75 Minuten

(Prüfungsinhalte: Abfahrtkontrolle und Handfertigkeiten, Fahren innerorts, außerorts auch Autobahn und Kraftfahrstraße)

Unterlagen
  • Lichtbild
  • Augenärztliches Zeugnis
  • Ärztliches Zeugnis
  • Belastungsgutachten
  • Erste-Hilfe-Kurs
  • Nachweis über Tag und Ort der Geburt
Wichtig
  • Sie müssen für alle D-Klassen mindestens 21 Jahre alt sein.
  • Sie benötigen mindestens den Führerschein der Klasse B sowie einen Nachweis der körperlichen Eignung und der Belastungsfähigkeit durch ein Gutachten eines Arbeitsmediziners oder eine medizinisch / psychologische Untersuchung. Außerdem benötigen Sie einen Nachweis über das Sehvermögen. Dieser kann auch von Arbeitsmedizinern erstellt werden.
Allgemeine Info Die Klassen C und CE werden befristet auf 5 Jahre erteilt.
Bitte beachten Die Fahrerlaubnis wird immer nur für 5 Jahre erteilt. Eine Verlängerung ist nur möglich, wenn
  • durch ein ärztliches Zeugnis nachgewiesen wird, dass der Antragsteller die körperlichen Voraussetzungen und Mindestanforderungen an das Sehvermögen erfüllt.
  • Bewerber, die älter als 50 Jahre sind, müssen zusätzlich ein Gutachten eines Arbeitsmediziners oder eine MPU über die Belastungsfähigkeit vorlegen.
  • Ist der Führerscheinbesitzer nicht älter als 50 Jahre, kann die Verlängerung über das 50. Lebensjahr hinaus erfolgen, falls das arbeitsmedizinische Belastungsgutachten vorgelegt wird.

Klasse DE

Klasse DE
Definition Bus mit mehr als 16 Fahrgastplätzen
- mit Anhänger über 750 kg zG1)   Eingeschlossene Klassen: D1E, BE,
bei Besitz von C1: C1E
Theorie Theoretische Ausbildung ist nicht vorgeschrieben
Praxis
  • 4 Fahrstunden Grundausbildung
  • 3 Fahrstunden Überland
  • 1 Fahrstunde Autobahn
  • 1 Fahrstunde Dunkelheit
Theorieprüfung Theorie-Prüfung entfällt
Praktische Prüfung

Dauer mindestens 70 Minuten

(Prüfungsinhalte: Verbinden und Trennen, Sicherheitskontrollen am Anhänger, Fahren innerorts, außerorts auch Autobahn und Kraftfahrtstraße)

Unterlagen
  • Lichtbild
  • Augenärztliches Zeugnis
  • Ärztliches Zeugnis
  • Belastungsgutachten
  • Erste-Hilfe-Kurs
  • Nachweis über Tag und Ort der Geburt
Wichtig
  • Sie müssen für alle D-Klassen mindestens 21 Jahre alt sein.
  • Sie benötigen mindestens den Führerschein der Klasse B sowie einen Nachweis der körperlichen Eignung und der Belastungsfähigkeit durch ein Gutachten eines Arbeitsmediziners oder eine medizinisch / psychologische Untersuchung. Außerdem benötigen Sie einen Nachweis über das Sehvermögen. Dieser kann auch von Arbeitsmedizinern erstellt werden.
Allgemeine Info Die Klassen C und CE werden befristet auf 5 Jahre erteilt.
Bitte beachten Die Fahrerlaubnis wird immer nur für 5 Jahre erteilt. Eine Verlängerung ist nur möglich, wenn
  • durch ein ärztliches Zeugnis nachgewiesen wird, dass der Antragsteller die körperlichen Voraussetzungen und Mindestanforderungen an das Sehvermögen erfüllt.
  • Bewerber, die älter als 50 Jahre sind, müssen zusätzlich ein Gutachten eines Arbeitsmediziners oder eine MPU über die Belastungsfähigkeit vorlegen.
  • Ist der Führerscheinbesitzer nicht älter als 50 Jahre, kann die Verlängerung über das 50. Lebensjahr hinaus erfolgen, falls das arbeitsmedizinische Belastungsgutachten vorgelegt wird.